Unsere Änderungsanträge zum Grundsatzprogramm wurden übernommen!

Unsere drei Änderungsanträge zum Grundsatzprogramm wurden von der Antragskommission „modifiziert“, das heißt sprachlich angepasst übernommen. Die GRÜNE Bundesdelegiertenkonferenz (BDK, „Bundesparteitag“) hat dem gestern zugestimmt. Wir freuen uns über den Erfolg und danken allen Unterstützer*innen, die dies möglich gemacht haben!

Als nächstes steht nun das Programm zur Bundestagswahl an, auch dort werden wir uns mit Änderungsanträgen beteiligen. Die Programm-BDK findet vom 11.06.-13.06.21 statt.

Familienpolitische Änderungsanträge zum Grundsatzprogramm

Zuneigung, Strand, Eltern, Kinder

Nun ist es soweit, das Grundsatzprogramm der GRÜNEN liegt als BDK-Antrag vor.

Gemeinsam erziehen kommt darin vor, aber dass Elternteile auch nach einer Trennung gemeinsam erziehen können und sollten, leider noch nicht.

Stattdessen ist im Entwurf nur von Alleinerziehenden die Rede, also dem vorherrschenden anachronistischen Modell, welches den 50er Jahren entspringt: ein Elternteil wird in die Erziehungs-Rolle gedrängt (meist die Frau), der andere in die Versorgungs-Rolle (meist der Mann).

Wir aber kämpfen für das moderne Leitbild einer gleichberechtigten Rollenverteilung auch nach Trennung und das Recht der Kinder auf beide Eltern. Wir wollen dabei die Vorteile für die Kinder und Eltern deutlich machen, statt auf das konflikthafte Herausdrängen einzelner Elternteile zu setzen, wie es beim Alleinerziehendenmodell oftmals gegeben ist.

Darum haben wir 3 Änderungsanträge gestellt. Diese sind bewusst  kurz gehalten und betreffen nur einzelne Wörter. Denn ein Grundsatzprogramm ist kein Gesetzesvorhaben, sondern soll die grobe Richtung vorgeben. Zum Bundestagswahl-Programm 2021 planen wir  umfangreichere Anträge.

Bitte unterstütze unsere 3 Änderungsanträge, damit sich die GRÜNEN zu einer modernen Familienpolitik bekennen:

https://antraege.gruene.de/45bdk/Kapitel_4_Zusammen_leben-22676/7690

https://antraege.gruene.de/45bdk/Kapitel_4_Zusammen_leben-22676/7691

https://antraege.gruene.de/45bdk/Kapitel_4_Zusammen_leben-22676/7692

Die Anträge können bis zum 09.10.2020 unterstützt werden, wir benötigen diesmal 19 Unterstützer*innen, freuen uns aber über möglichst viel Zuspruch!

Wir wollen für unsere Anträge werben und stehen für Gespräche in Kreis- und Ortsverbänden gerne zur Verfügung.

Anträge zum 3. Beteiligungsprozess am Grundsatzprogramm

Hier finden sich unsere Anträge zur 3. Phase Grundsatzprogramm:

Änderungsantrag von Reiner Neumann:
https://beteiligung.gruene.de/3gsp/Kapitel_4_Zusammen_leben-8782/903

Änderungsantrag von Ulf Hofes:
https://beteiligung.gruene.de/3gsp/Kapitel_4_Zusammen_leben-8782/906

Änderungsantrag von Rudolf Sanders:
https://beteiligung.gruene.de/3gsp/Kapitel_4_Zusammen_leben-8782/910

Änderungsantrag von Johannes Schölch-Mundorf: https://beteiligung.gruene.de/3gsp/Kapitel_4_Zusammen_leben-8782/927

Die Anträge können bis zum 31.07.2020 unterstützt werden, wir benötigen 49 Unterstützer*innen. Wir rufen dazu auf, alle 4 Anträge zu unterstützen, auch wenn sie unterschiedliche Ansätze verfolgen. Wir hoffen hierdurch, zumindest eine kleine Chance zu bekommen, um Einfluss auf das Grundsatzprogramm zu nehmen.

Stellungnahme der Bundestagsfraktion zum BDK-Antrag Paritätisches Wechselmodell

Die Bundestagsfraktion hat uns die Stellungnahme zum Wechselmodellantrag zugeschickt. Wir sind enttäuscht. Der Antragsteller hat sehr viel Mühe in diesen Antrag gesteckt und wird lapidar „abgebügelt“, indem quasi gesagt wird, das der Status Quo an deutschen Familiengerichten hinsichtlich des Wechselmodells zufriedenstellend ist und es gar keinen Änderungsbedarf gibt. Das ist erschreckend, wenn man bedenkt, dass wir Grünen früher einmal Avantgarde in der Gesellschaftspolitik waren. Aber seht selbst:

Weil du mir gehörst

Am 12.02.20 läuft um 20.15 Uhr in der ARD „Weil du mir gehörst“. Es geht in dem abendfüllenden Film zur besten Sendezeit um eine „Eltern-Kind-Entfremdung“, erzählt vor allem aus der Perspektive des Kindes. Unter dem Link findet man auch Statements und Interviews mit Regisseur, Drehbuchautorin und den beiden Hauptdarstellern. Ein mutiger Film zu einem Thema, welches noch lange nicht in der Gesellschaft angekommen ist. Wir verweisen an dieser Stelle auf unsere beiden Begehren zum GRÜNEN Grundsatzprogramm zum Thema.

Eine gute Kritik zum Film gibt es hier. Übrigens gibt es auf der gleichen Seite eine Kritik zur „Bonusfamilie„, einer Mini-Serie über das Familienleben beim Doppelresidenzmodell.

Für den Schutz von Kindern vor Eltern-Kind Entfremdung

Es gibt einen 2. Antrag zum Grundsatzprogramm. Uli Hofes hat den Anrag „Für den Schutz von Kindern vor Eltern-Kind Entfremdung“ gestellt. Rund 50.000 Kinder verlieren jedes Jahr den Kontakt zu einem liebenden Elternteil und damit
lebenswichtige emotionale Bindungen. Eltern-Kind-Entfremdung ist, begünstigt durch das derzeitige Familienrecht, eine der folgenschwersten Auswirkungen elterlicher Trennungen. Wir bitten um Unterstützung!

Für eine moderne grüne Familienpolitik und das Recht der Kinder auf beide Eltern

Unser neues Online-Begehren im Rahmen der 2. Phase des Grundsatzprogramms.

Menschen leben heute in vielen unterschiedlichen Familienkonstellationen und übernehmen selbstverständlich gemeinsame Verantwortung für Familie und Beruf. Dies ist nicht nur gesellschaftliche Realität, sondern auch Wunsch der Menschen in Deutschland. Bitte den Antrag jetzt unterstützen, wir brauchen 49 Unterstützer*innen!

Antrag zum Paritätischen Wechselmodell auf dem Parteitag (BDK) in Bielefeld 2019

Hier findet sich der Antrag Paritätisches Wechselmodell als grünes familienpolitisches Leitbild etablieren, den wir zur BDK in Bielefeld gestellt haben. Leider hat er beim „Ranking“ der Anträge nicht genügend Stimmen bekommen, so dass er nicht behandelt wurde. Wir haben die BDK zur Vernetzung genutzt und bleiben dran!

Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von Mitgliedern der GRÜNEN, die sich für eine gleichberechtigte Elternschaft nach einer Trennung einsetzen. Im Mittelpunkt soll das Kind stehen. Beide Elternteile sollen dem Kind auch nach einer Trennung erhalten bleiben.

Wir setzen uns ein für:

  • staatliche Unterstützung der „gemeinsamen Elternschaft nach einer Trennung“ („shared parenting“)
  • das Wechselmodell (Gemeinsame Verantwortung beider Eltern, Kind wechselt regelmäßig zwischen 2 Wohnungen)
  • das Nestmodell (Eltern wechseln, Kind bleibt in der gleichen Wohnung)
  • Kinderrechte (z. B. das Recht auf beide Eltern)
  • Schutz der Kinder vor Eltern-Kind-Entfremdung

Mach mit!

  • Politische Initiativen auf allen Ebenen der GRÜNEN
  • Bildungsveranstaltungen
  • Fachgespräche
  • Vernetzung
Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten